banner aktiv in wue infokatalog

Gefangenenfürsorge der Christophorus-Gesellschaft

Stabsstelle Ehrenamt - Gefangenenfürsorge Christophorus-Gesellschaft Würzburg

Kurzbeschreibung der Einrichtung

  • Häftlinge, die kurz vor der Entlassung stehen, betreuen
  • Nach der Entlassung soll den ehemals Strafgefangenen ein "Pate" zur Seite gestellt werden, der diese eine Zeit lang begleitet und Ihnen hilft, "draußen" wieder Fuß zu fassen

Was Sie ehrenamtlich tun können

  • Der Ehrenamtliche ist Pate für eine bestimmte Zeit und Ansprechpartner für alle möglichen lebenspraktischen Belange z.B. Begleitung bei Ämtergängen und zu Beratungsstellen, Hilfestellung bei der Wohnungssuche/ Arbeitssuche oder einfach "nur" zum Zuhören

Welche Fähigkeiten/Voraussetzungen Sie mitbringen sollten

  • Mindestalter beträgt 25 Jahre
  • Grundsätzliche Offenheit für das Klientel
  • Einfühlungsvermögen
  • Psychische Belastbarkeit
  • Frustrationstoleranz

Einführung und Begleitung

  • Begleitung durch die Ehrenamtlichenbeauftragte
  • Vor dem ersten Beginn einer Patenschaft kurze Einführungsschulung
  • Regelmäßig stattfindende Fortbildungen

Rahmenbedingungen (zeitlich /finanziell)

  • Zeitlich: Flexibel: Ehrenamtliche stimmen ihre Termine mit den Entlassenen selbst ab, zu Beginn der Patenschaft häufigere Treffen, dann langsames Ausklingen ("Abnabeln")
  • eine Patenschaft sollte bis zum Ende geführt werden, Engagementdauer ist hier individuell, der Ehrenamtliche sollte von einer Begleitung von mind. 6 Monaten ausgehen
  • Finanziell: Kostenerstattung
  • Ausflüge, Zertifikat für bürgerschaftliches Engagement

Adresse

  • Wallgasse 3
  • 97070 Würzburg

Kontakt

  • Telefon: 0931 3210218
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Seite ausdrucken

Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel.

(Albert Schweitzer)