banner aktiv in wue infokatalog

Sozialstationen im Caritasverband

Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg e.V.

Kurzbeschreibung der Einrichtung

  • Sozialstationen: St. Franziskus, St. Norbert, St. Totnan
  • Wir helfen alltagseingeschränkten und alten Menschen dabei ihr Leben solange wie möglich zu Hause zu genießen, z. B. Grund- und Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Dienste, Anleitung von Angehörigen, Beratungen im häuslichen Bereich, Begleitung von Sterbenden, Beratung und Information, Vermittlung von Hilfsmöglichkeiten, Betreuung von Demenzkranken und Entlastung für pflegende Angehörige, religiöse und spirituelle Angebote

Was Sie ehrenamtlich tun können

  • Besuche bei alten, kranken und behinderten Menschen
  • Begleitung bei Arztbesuchen, Behördengängen u. a.
  • Beschäftigung mit den Patienten wie Spazieren gehen, Ausfahren mit dem Rollstuhl, Vorlesen etc.
  • Stundenweise Beaufsichtigung der Pflegebedürftigen, um den Angehörigen Einkäufe, Arztbesuche o.ä. zu ermöglichen
  • Unterstützung bei der Arbeit der Station

Welche Fähigkeiten/Voraussetzungen Sie mitbringen sollten

  • Interesse, Einfühlvermögen und Geduld
  • Bereitschaft zu Gesprächen und zur Arbeit mit alten, kranken und behinderten Menschen

Einführung und Begleitung

  • Durch die Pflegedienstleitungen der Stationen und einzelnen Mitarbeiter

Rahmenbedingungen (zeitlich /finanziell)

  • Zeitlich: Richtet sich nach dem persönlichen Zeitbudget des Ehrenamtlichen
  • Finanziell: Aufwandsentschädigung bzw. Auslagenersatz, Versicherungsschutz
  • Einladung zu Festen und Ausflügen der Caritas-Sozialstation, Möglichkeit zur Teilnahme an Veranstaltungen des Caritasverbandes

Adresse

  • Randersackerer Straße 25
  • 97072 Würzburg

Kontakt

  • Telefon: (0931) 386 59-170 (St. Franziskus) (0931) 386 59-160 (St. Norbert) (0931) 386 59-150 (St. Totnan)
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Seite ausdrucken

Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel.

(Albert Schweitzer)